Episode113: Regeneration mit Rebecca & Patrick

Wer viel wissen will, muss viel lesen. Wer viele Muskeln haben will, muss viel trainieren. Und wer viel läuft, muss viel regenerieren. Oder nicht?

In Folge 113 widmen wir uns voll und ganz dem Thema Regeneration. Was ist Regeneration überhaupt? Wie kann ich die eigene Regeneration unterstützen. Oder ist diese „Regeneration“ nicht doch nur was für Profiathlet:innen?

Diese Fragen, und einige mehr haben wir uns vor die Brust genommen. Da wir jedoch ausnahmsweise nicht nur mit unserem tiefgreifenden Halbwissen glänzen möchten, haben wir uns zwei wunderbare Menschen eingeladen, die nicht nur durch ihre sympathische Art sondern auch inhaltlich diese Folge bereichern.

Zu Gast sind Rebecca Itta & Patrick Quint. Beide waren bereits in der Vergangenheit in unserem Podcast zu Gast und wir sind froh, dass wir sie offensichtlich nicht verschreckt haben. Rebecca ist ihres Zeichens Allgemeinmedizinerin, Lauftrainerin & Ernährungsberaterin. Patrick ist Physiotherapeut & Laufcoach.

Gemeinsam werfen wir einen Blick auf so manchen Mythos und entzaubern vielleicht das eine oder andere Wundergerät.

Letztlich hat die Folge natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Schon im Nachgang sind uns schnell viele, viele weitere Zaubergeräte & Themen eingefallen, die man sicher einmal genauer unter die Lupe nehmen sollte.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Abschließend würde uns interessieren:
Nutzt ihr Equipment zur Regeneration? Welches Thema ärgert oder interessiert euch besonders? Schreibt uns gerne eine E-Mail an podcast@laufenliebeerdnussbutter.de oder in den sozialen Medien.

Hinweis:
Wer den kompletten Deepdive wagen will, die von Patrick zitierten Studien findet ihr in den Shownotes.

Ergänzung:

Im Podcast sprechen wir darüber, dass Warmup & Cooldown keine signifikanten Auswirkungen auf die Verletzungsanfälligkeit haben. Dies sagt jedoch nichts über den leistungssteigernden Effekt eines smarten Warmups aus.

Shownotes

Episode83: Rebecca Itta und der Wahnsinn

Rebecca Itta beim Zieleinlauf

Zu unserem virtuellen Kaffeekränzchen haben wir uns heute die liebe Rebecca eingeladen – die uns aus ihrem Leben als Triathletin berichtet.

Wir hatten viele Fragen: Wie sieht der Alltag im Triathlon-Verein aus? Wie schafft man es als Ärztin, im Tapering nicht durchzudrehen? Welche Rolle spielt die vegane Ernährung im Sportalltag?

Rebecca Itta

Von der Veranstaltungsabsagenflut hat sich Rebecca nicht beeindrucken lassen und die Challenge Roth – ihre erste Triathlon-Langdistanz – kurzerhand als privaten Wettkampf in Duisburg absolviert. Wie es ihr dabei erging und welche Vorbereitungen für die private Langdistanz nötig waren, erfahrt in der Folge.

Viel Spaß!

Shownotes

Rebecca auf Instagram | Strava