Episode69: Christian Bruneß

Triggerwarnung: Zu Beginn der Folge reden wir über das Thema Psychotherapie und mentale Gesundheit. Überlegt euch bitte vor dem Hören, ob es euch heute gut tut, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen. 

Mit unserem heutigen Interviewgast Christian Bruneß hatten wir eine ganze Palette von Themen zu besprechen. Christian ist mit dem Laufen direkt von 0 auf 100 eingestiegen – in seinen ersten beiden Laufjahren lief er gleich mehrere Marathons und Ultras. Da liegt es nahe, die Leidenschaft für den Laufsport auch aus beruflicher Perspektive zu betrachten: Zuerst machte Christian eine Weiterbildung zum Lauftrainer, heute ist er Chefredakteur des Magazins Laufzeit. Unser Gespräch rund um seine Leidenschaft für das Laufen und den Zustand des Marktes für Laufzeitschriften verging wie im Fluge 🙂

Christian Bruneß

Gerade zum Thema Laufzeitschriften gibt es sicherlich verschiedene Ansichten. Wie seht ihr das? Lest ihr Printmagazine rund ums Laufen? Was gefällt auch daran? Oder was fehlt euch?

Cover Laufzeit 02/2020

Sicherlich freut sich auch Christian über Rückmeldungen zur Laufzeit, die Ende 2019 einen Relaunch erfuhr. Ihr erreicht ihn und das Magazin bei Instagram & Facebook oder über seine persönliche Homepage.

Shownotes: 

-> Singlet Bestellung <-

Anthony Horyna – Projekt 19/19

Laufzeit

mykiosk.com

Eine neue Runde Singlets

Update: Die Bestellrunde ist vorüber. Wir danken euch für euer Interesse an den Singlets und halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald wir wieder eine neue Runde planen!

In Anbetracht des nahenden Frühlings haben wir uns entschieden, eine neue Runde Singlets unter das Erdnussbuttervolk zu bringen. Ob beim Stadtmarathon, Ultratrail, 10km-Wettkampf oder im Training: Mit dem LLE-Singlet haltet ihr dabei stilsicher die Fahne für das ErdnussbutterRacingTeam hoch.

Wie schon bei der vergangenen Bestellrunde haben wir zwei Designs für euch im Angebot: Das schlichte „Classic white“-Modell oder das schöne schwarze Race Singlet.

Design Black

Singlet black

Design Classic

Classic White

Was kostet der Spaß?
Das Shirt kostet inklusive Versand 35€. Uns ist bewusst, dass der Preis sicherlich kein Pappenstiel ist. Bedenkt jedoch, dass wir in sehr niedriger Stückzahl bestellen und wir deswegen relativ hohe Produktionskosten haben. Letztlich verdienen wir an dem Verkauf effektiv nichts. Die Summe ergibt sich aus Shirtproduktion, Versand zu uns sowie Versand & Verpackungsmaterial, um das Schmuckstück euch zuzustellen.

Bitte beachtet, dass wir aus organisatorischen Gründen nur PayPal als Zahlungsmittel akzeptieren können.

Was muss ich tun?
Füllt einfach untenstehendes Formular aus – und zwar bis zum 08. März 2020. Spätere Bestellungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Wir kontaktieren euch daraufhin mit weiteren Informationen.

Wann erhalte ich mein Shirt?
Sobald die Frist abgelaufen ist, geben wir umgehend die Bestellung auf. Bitte rechnet mit etwa drei Wochen Versand- & Produktionszeit. Wir versuchen, in den einzelnen Produktionsschritten möglichst transparent zu sein und euch bezüglich des Fortschritts zu updaten. Habt hierbei einfach ein Auge auf unsere Social Media-Kanäle.

Noch Fragen zum Bestellprozess?
Dann schreibt uns gerne an singlet [at] laufenliebeerdnussbutter.de!

Ihr habt keinen Bock auf das Singlet, aber wollt uns unterstützen?
Schaut einfach mal auf unserer Unterstützen-Seite vorbei!

Episode68: Rodgau

„Nie wieder Rodgau“ schrie Daniel, nachdem er ins Ziel fiel – und trug sich postwendend den Auftakt der Ultramarathonsaison 2021 in seinen Kalender ein.

Gemeinsam mit vielen Genossen und Genossinnen der radikalen Erdnussbutterszene fielen wir in Rodgau ein, um die retardierenden 10x5km um den wohl bestbesuchtesten Acker Deutschlands zu umrunden.

Was uns im wunderschönen Hessen erwartete und wie sich unsere Helden und Heldinnen beim legendären Rodgau50 Ultramarathon geschlagen haben, erfahrt ihr in Folge 68 von LaufenLiebeErdnussbutter.

Viel Spaß! „Episode68: Rodgau“ weiterlesen

Episode67: Laufen in Afghanistan mit Juliane

Wir freuen uns, mit unserem heutigen Interviewpartnerin Juliane jemanden im Podcast zu Gast zu haben, der uns von einem Marathon berichten kann, der wir vermutlich alle noch nicht so richtig auf dem Schirm hatten: Juliane ist im Herbst 2019 den Marathon of Afghanistan gelaufen. Wir haben sie gefragt, wie es dazu kam und wie so ein Marathon funktioniert.

Sie ist außerdem ausgebildete Lauftrainerin, hat zeitweise den Liberia Marathon organisiert und plant in diesem Jahr ihr Ultra-Debüt. Ihr seht: Wir hatten also jede Menge zu besprechen.

Viel Spaß beim Hören!

Shownotes: 

Buch: Anything for a t-shirt: Fred Lebow and the New York City Marathon

Doku über Fred Lebow und den New York Marathon: Run for your life

Free to run

Marathon of Afghanistan

Liberia Marathon

Untamed Borders

Episode66: Silvesterlauf & Frühjahrskracher (Hulu 2020)

Daniel im Ziel

Gerade haben wir noch vergnügt aufs Jahr 2019 geblickt, schon starten wir voller Elan und einem nicht unbedingt niedrigen Stapel an Erwartungen ins Laufjahr 2020.

Daniel & Alex

Doch um dem Jahr 2019 Genüge zu tun, wollen wir euch noch einen Wettkampf nachreichen. So starten wir mit bestem Bestzeitenplausch über den 10km-Silvesterlauf in Frankfurt und checken anschließend, wo und wann wir im kommenden Jahr unsere neuen Bestzeiten in den Asphalt trampeln werden.

Niklas der Ehrenmann

An dieser Stelle würde uns natürlich interessieren, wie sieht Euer Laufjahr 2020 aus? Habt ihr bereits konkrete Planungen oder lasst ihr das Jahr einfach auf euch zukommen? Und welchen Wettkampf darf man auf gar keinen Fall verpassen?

Wir sind sind sehr gespannt auf eure Geheimtipps! Gerne via Email (podcast[at]laufenliebeerdnussbutter.de), Kommentar im Blog oder Social Media.

Shownotes

Unser Jahresrückblick 2019

Bevegt-Podcast #174: Aaron Bienenfeld

OCR Frankfurt

6 Stunden Benefizlauf in Kaiserslautern

Dokutipps:
zdfSport – Laura Dahlmeier bei der Berglauf WM
Transalpin Run: BEYOND THE DOUBT

Episode65: Zuckerguss zum Jahresabschluss

Die Landebahn für kommende Veg Ufos poliert, das beste Laufoutfit heraus- und ein sonniges Gemüt aufgelegt – so blicken wir nicht nur Richtung Silvesterlauf, sondern in erster auch Linie zurück auf das fulminante Laufjahr 2019.

Gemeinsam mit Franzi lassen wir in lieb gewonner Tradition das Erlebte Revue passieren, versuchen möglichst viele und vielleicht auch möglichst kluge Schlüsse zu ziehen und freuen uns umso mehr auf all das, was das Jahr 2020 vielleicht so alles bringen mag.

Vielen Dank, dass ihr uns in diesem Jahr so fantastisch unterstützt und durch unser Läuferdasein begleitet.

Auf ein wundervolles Jahr 2020. In Hamburg, in Rodgau & überall, wo es gute Laune gibt.

Shownotes

Barbarossakinder e.V.
Episode50: Schillerstraße

Weitere Eindrücke aus 2019 findet ihr bei
BeVegt
Wechselzone Podcast
Lila Blog

 

Episode64: Baldeneystreik II

BaSU Crew

Hinter einer für uns beide besonders aufregenden Anmoderation findet ihr heute Daniels Rennbericht vom Baldeneysteig Ultratrail, wo er drei Wochen nach dem Frankfurt Marathon satte 54 Kilometer auf das Essener Trailparkett legte. Wie schon im letzten Jahr kann das von Kati und Marina liebevoll organisierte Event definitiv als Superfreundespaßtag abgespeichert werden.

Matt & Daniel
(c) https://www.trail-view.de/

Im Anschluss diskutieren wir anlässlich eines Artikels in der FAZ über das Thema „Betrügen beim Marathon“. Hier sind wir wie immer auf eure Meinung gespannt: Habt ihr Ideen, wie Betrüger*innen das Handwerk gelegt werden kann? Oder habt ihr sogar auch schon Läufer*innen auf frischer Tat ertappt, wie sich die Strecke verkürzt haben oder ein Fahrrad zur Hilfe genommen haben?

Shownotes:

Baldeneysteig Ultratrail

Transalpin Run 2019 @ YouTube von Stephan (TrailBroz)

Silvesterlauf Frankfurt

FAZ: So werden die Tricks der Marathon-Betrüger entlarvt

Derek Murphy – marathoninvestigation.com

Besprochene Fälle: Fall 1, Fall 2, Fall 3, Fall 4

Episode63: Frankfurt Marathon 2019

Lange haben wir uns drauf vorbereitet, viel haben wir drüber gesprochen – nun liegt der Frankfurt Marathon hinter uns.

Ob Pacemaker, Verpflegungsstrategie oder Renntaktik – alles wird ausführlich analysiert und unsere Rennen noch einmal Revue passiert. Außerdem denken wir andächtig an die  wunderschöne Pastaparty mit dem ErdnussbutterRacingTeam zurück.

 

Viel Spaß beim Hören!

Shownotes:

BeVegt Podcast: Bericht vom Frankfurt Marathon

Übertragung des Frankfurt Marathon im Hessischen Rundfunk | YouTube

Lustige Katzenvideos | YouTube

Episode62: Ironrant

Daniel & Niklas

Immer wieder morgens werden Podcasts aufgenommen – so will es das Erdnussbuttergesetz. Verunsichert durch die Taperingphase für den Frankfurt Marathon rekapitulieren wir unsere Vorbereitung und legen uns Renntaktiken zurecht.

Doch in der Folge geht es nicht nur um uns, sondern genauso um das hinter uns liegende „Wochenende der Fabelzeiten“, wie der Running Podcast es treffend bezeichnet hat. Neben Kipchoges 1:59-Challenge und Marathonweltrekord bei den Frauen konzentrieren wir uns dabei vor allem auf den Ironman Hawaii – und werden dabei leider etwas wütend.

Wie immer interessiert uns dabei auch eure Meinung – erzählt gerne per Kommentar im Blog, per Mail, Facebook, Twitter oder Instagram, was ihr von der Werbestrategie des Ironmans oder von Jan Frodeno haltet, was ihr über Kipchoges Durchbruch der 2-Stunden-Schallmauer in Wien denkt, oder was immer euch sonst so auf dem Herzen liegt 🙂

Viel Spaß beim Hören!

Shownotes:

DC Rainmaker

ARAL Köln Lindenthal

Larasch Doku: Kampf um die Olympianorm | Hendrik Pfeiffer (14 Min.)

Ironman-Werbung für das Schmerzmittel Alevelt auf Twitter

Runners World: Schmerzmittel beim Laufen

ARD sport-inside: Triathlon made in Bahrain

Episode61: Stefan Kracht

Stefan Kracht

Gibt man in den Suchcomputer seiner Wahl den Begriff Ehrenmann ein, kommt man um einen Namen nicht herum: Stefan Kracht

Stefan ist seines Zeichens ein ebenso ambitionierter wie sympathischer Hobbyläufer, der sich irgendwann entschloss, die Läuferwelt nicht nur mit seinerselbst sondern auch mit mancherlei nützlichen Tool zu bereichern.

So erörtern wie in Episode 61 Stefans läuferischen Werdegang und nerden ein kleines bisschen über unsere Trainingsplanung ab. Zu guter Letzt geht es natürlich auch um raceday.me & runverter.io, warum diese Tools so verdammt gut funktionieren und ob irgendwann mit einer Android-App zu rechnen ist. Für unseren großen Werbeblock für Stefans Software wurden wir natürlich mit nichts weiter bezahlt als Liebe.

Wir wünschen euch viel Spaß mit Folge 61!

Shownotes: 

Usedom Marathon

Blogpost über den Prototyp von raceday.me

Raceday.me kurz erklärt 

Raceday.me im Internet: Instagram | Twitter | Facebook | Strava

Stefan im Internet: Twitter | Strava